Hotel Hochschober: Sommerfrische auf der Turracher Höhe - A-List
In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Hochschober: Sommerfrische auf der Turracher Höhe

Hotel Hochschober

Das Hotel Hochschober liegt auf der Kärntner Seite der Turracher Höhe, direkt am Bergsee. Mit Gourmetrestaurant, Kristall Spa, Chinaturm für fernöstliche Behandlungen, beheiztem Seebad und nach einem großen Bauprojekt auch mit optimierter Energieeffizienz. Das perfekte Örtchen für stressfreie, kühle Sommermonate mit viel Platz mitten in der Natur.

von Michael Simmer / 08.06.2022

Oben auf der weitläufigen Turracher Höhe ist der Sommer angenehm frisch. Dort oben gibt es außerdem viel Platz zum Wandern und Naturgenießen - bei angenehmen Temperaturen weit unter 30 Grad. Und wenn das Thermometer doch steigt, hilft die frische Bergluft oder ein Sprung in den – zugegeben ziemlich kühlen – Turracher See. Aber keine Sorge, das Hotel Hochschober hat ja das ganzjährig beheizte Seebad! Schon ein sehr feines Plätzchen da oben, das sich Karin Leeb und Martin Klein für ihr Hotel in Kärnten ausgesucht haben.

2022 bringt mit einem beachtlichen Bauprojekt Neuerungen in das Hotel. „Zum einen war es uns ein Anliegen, noch mehr Freiraum für unsere Gäste zu schaffen und Arbeitsbereiche unserer Mitarbeiter zu optimieren. Zum anderen haben wir genau zum richtigen Zeitpunkt in Maßnahmen investiert, die unsere Energieeffizienz deutlich verbessern“, erklären Karin und Martin. Innerhalb von nur sechs Wochen optimieren sie nicht nur die Energieeffizienz, sondern bringen auch einen frischen Look in die Behandlunsgräume und Umkleiden im Spa, erweiteren die Terrasse, schaffen die neue Wald-Villa und das Panoramarestaurant und stellen zwei Roboter als Entlastung für das Service-Personal ein, damit mehr Zeit für die Gäste bleibt.

Im Interview haben wir mit Hochschober-Chefin Karin Leeb über die Corona-Krise gesprochen.

Das Hotel Hochschober ist ein Change Maker Hotel. Erfahre hier mehr darüber!

 

Hier ziehst du entspannt deine Runden. c Alexander Haiden

 

Direkt neben dem Chinaturm springst du ins Seebad. c Hotel Hochschober

 

Das Hochschober-Seebad ist ganzjährig beheizt. c Hotel Hochschober

 

Die Turracher Höhe ist perfekt für sommerliche Bike- und Wandertouren. c Hotel Hochschober

Natur erkunden auf der Turrach

Bei geführten Touren mit Hochschober-Mitarbeitern oder mit dem Almbutler erkundest du die umliegende Berglandschaft, Lärchen- und Zirbenwälder. Unser Tipp: die gemütliche Drei-Seen-Wanderung mit reichlich Planschgelegenheiten. Alternativ geht's aufs Mountainbike oder E-Bike (ausborgen geht direkt im Hotel) und ab auf einen Kurzbesuch inklusive Jause beim nächsten Biobauern, der den Hochschober mit regionalen Leckerbissen beliefert. Kräuterwandern, Wildtiere beobachten, eine Ausfahrt mit dem Ruderboot, Fischerkurs oder ein Ausflug in den Biosphärenpark Nockberge stehen auch auf dem Programm. Und auf FrühaufsteherInnen wartet eine Wanderungen im Sonnenaufgang mit Bergfrühstück.

Hier erfährst du mehr über die Best Alpine Wellness Hotels, zu denen auch das Hotel Hochschober gehört.

Im neuen Panoramarestaurant genießt du mit Ausblick. c Alexander Haiden

 

In der neuen Vinothek lagern einige gute Tropen. c Alexander Haiden

Gourmet-Menüs mit Blick auf den See

Das Hochschober-Küchenteam (ausgezeichnet mit 92 Falstaff-Punkten) kombiniert österreichische Speisen mit traditionellen Kärntner Gerichten und italienischen Spezialitäten. Das Ganze nennt sich Alpe-Adria-Küche. Durchprobieren geht am besten beim fünfgängigen Gourmetmenü. Die Zutaten dafür kommen soweit möglich von Bauern, Bäckern, Metzgereien, Imkern und Fischzüchtern aus der Region. Auf Wunsch wird auch vegetarisch, vegan und glutenfrei gekocht. Sahnehäubchen, das jedem gut tut: Vor der See-Stube gibt es jetzt auch das neue Panoramarestaurant, wo du mit besonders schönem Seeblick schlemmst. In der neuen Vinothek suchst du dir vorher noch den passenden Tropfen als Begleitung dafür aus. Die zwei neuen elektronischen „Mitarbeiterinnen“ packen beim Service übrigens auch fleißig mit an. Die Roboter transportieren das Geschirr von den Tischen in die Küche.

Zum Hotel Hochschober gehören auch zwei urige Berghütten in der Gegend.

Hier kannst du einen Blick auf die Zimmer und Suiten im Hochschober werfen.

Diese Story wurde ursprünglich im August 2018 veröffentlicht. Wir haben neue Informationen ergänzt.

Noch mehr #wellnesshotels findest du hier!



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Angebote und Inspiration für den nächsten Urlaub in Österreich. Hast du den A-List-Newsletter schon abonniert?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.