In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Steirereck-Souschef zieht nach Hermagor

Bärenwirt

Landidylle statt vier Hauben. Der ehemalige Souschef des Steirerecks übernimmt den Bärenwirt in Hermagor und sperrt Ende Oktober auf.

von Werner Ringhofer / 25.09.2015

Als langjähriger Souschef von Heinz Reitbauer war Manuel Ressi wesentlich am internationalen Erfolg beteiligt, in der regelmäßig erscheinenden Liste des britischen „Restaurant Magazine“ hat sich das Wiener Steirereck bereits unter den Besten der Welt etabliert. Letztes Jahr dann die radikale Wende. Vom Vierhaubenbetrieb stieg er aus und wechselte ins Dorfgasthaus Plamenig in Latschach bei Hermagor im Gailtal. Nun sperrt er mit seiner Frau Claudia sein eigenes Gasthaus auf und übernimmt den Bärenwirt in Hermagor.

Den ganzen Oktober wird noch geschraubt, gehämmert und gemalt, am 30. geht es dann los. Natürlich darf man sich kein normales Dorfwirtshaus vorstellen. Die Einrichtung wird gemütlich, aber auch modern gestaltet. Die Küche baut auf die besten Produkte der Umgebung – und auf Tradition mit kreativem Pepp. In der Qualität von Manuel Ressi eben, aber ohne Chichi. „Auszeichnungen sind mir nicht wichtig. Die Leute sollen mit einem Lächeln hinausgehen, das ist wichtig!“



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.