In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Purbach trinkt Automatenwein

Haus am Kellerplatz

Ein altes Feuerwehrhaus verwandelten die Purbacher in eine Vinothek. Besonderes Gimmick: Die Weinproben aus dem Weinautomaten.

von Nina Glatzel / 27.11.2012

Seit dem 29. September haben die Purbacher einen neuen vinophilen Hotspot. Ein altes, aufgelassenes Feuerwehrhaus verwandelten sie in ein Informationszentrum mit Regionsvinothek und nannten es nach seinem Standort: Haus am Kellerplatz.

64 Leithaberg-DAC-Winzer präsentieren im Haus am Kellerplatz ihre Weine zu Ab-Hof-Preisen, insgesamt 350 Stück an der Zahl. Soweit, so normal. Nicht normal jedoch ist das System der Verkostung. Kein Mensch, sondern ein spezieller Weinspender (salopp auch "Weinautomat" genannt) kredenzt die edlen Tropfen. Aus 64 Sorten wählen Besucher ihre wohltemperierte Kostprobe in drei verschiedenen Mengen (von einem Sechzehntel bis zu einem Viertel). Damit jeder Wein eine Chance auf Verkostung hat, wird der Inhalt des Weinspenders im 14-Tage-Rhythmus getauscht. 

Gäste, die gern mehr Ansprache suchen, gehen ins integrierte Informationszentrum. Bei geführten Weintouren von Keller zu Keller kommen dann auch echte Menschen vor. Versprochen.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.