In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Insider Wien: Valentin Vodev

Cycle Eco

Design mit Mehrwert ist die Spezialität von Valentin Vodev. Sein Vienna Bike fungiert gleichzeitig als ökologisches Elektro-Dreirad und faltbares Lastenrad.

von Nina Glatzel / 30.05.2013

Was ist neu in der Stadt, das Sie begeistert?
Die Verbesserung der Fahrradwege und die Fahrradinfrastruktur in der Stadt. Es gibt jetzt auch rote Fahrradstreifen bei den Kreuzungen, die Autofahrer besser sehen können. Die andere Sache, die mich begeistert, sind die Sitzgelegenheiten vor den Kaffeehäusern. Wenn es warm genug ist, kann man so die Wiener Tradition auf der Straße bzw. auf dem Gehsteig genießen.
Wien
In welchen Teilen Wiens ist die Designszene derzeit besonders aktiv?
Interessante Frage. Ich wohne zwischen Naschmarkt und Margaretenstraße und ich muss sagen, dass es in dieser Gegend schon seit Jahren viele coole Lokale gibt. Ich merke aber auch, dass mehr und mehr interessante Boutiquen und lokale Designshops von jungen, kreativen Leuten eröffnet werden, etwa das Radlager in der Operngasse mit seinen ausgestellten Moulton-Fahrrädern. Ich genieße diese Entwicklung und hoffe, dass sie weitergeht.
Radlager, Operng. 28, 1040 Wien
Bleiben wir gleich beim Thema Design, welches Nachwuchstalent ist Ihnen kürzlich aufgefallen?
Die Projekte der Designerin Lena Gold finde ich sehr interessant.

Lena Gold

Bernardgasse 31/16
1070 Wien
+43 699 17966975
www.lenagoldsteiner.com

Lena Gold, Bernardgasse 31/16, 1070 Wien
Der spannendste Weg, um die Stadt zu erkunden?
Das ist für mich fast eine rhetorische Frage! Selbstverständlich mit dem Fahrrad, am besten einem kleinen, kompakten Urban-Fahrrad.
Wien
Alles klar! Und wo bleiben Sie auf einer Besichtigungstour damit stehen?
Fixstationen sind sicher das MuseumsQuartier und das Café Rüdigerhof, eines der traditionellen Wiener Kaffeehäuser im Jugendstil. Samstags der Flohmarkt am Naschmarkt, der Brunnenmarkt und der Yppenplatz. Außerdem das Museum für Angewandte Kunst (Stubenring 5) und während der Vienna Design Week die Passionswege.

Vienna Design Week

Praterstraße 1, c/o stilwerk, 3. OG, Shop 31
1020 Wien
+43 1 8906393
www.viennadesignweek.at

Vienna Design Week, Praterstraße 1, c/o stilwerk, 3. OG, Shop 31, 1020 Wien
Ihr Lieblingslokal, um mit Kollegen an neuen Ideen zu tüfteln?
Das Café Rüdigerhof bei mir gleich ums Eck. Die Betreiber sind super und die haben immer einen guten Wiener Schmäh auf Lager.
Café Rüdigerhof, Hamburgerstraße 20, 1050 Wien
Und wohin laden Sie potentielle Geschäftspartner zum vornehmen Businesslunch?
Da gehe ich am besten in ein Café am Naschmarkt.
Naschmarkt, Naschmarkt, 1060 Wien
Wo entspannen Sie nach Feierabend bei einem Glas Wein?
Bei einem Sommerspritzer mit Zitronenscheibe in netter Gesellschaft. Vom Heurigen Sirbu unter dem Kahlenberg sieht man auf die Weinberge und die Donau, ein perfekter Ort, um spätnachmittags ein Glas Wein zu trinken.

Heuriger Sirbu

Kahlenberger Straße 210
1190 Wien
+43 1 3205928
www.sirbu.at

Heuriger Sirbu, Kahlenberger Straße 210, 1190 Wien
Empfehlen Sie uns noch ein Wiener Hotel, in dem sich Freunde aus dem Ausland wohlfühlen?
Da bevorzuge ich Privatzimmer oder eine kurzzeitig angemietete Wohnung. Das kostet zwar vielleicht ein wenig mehr als ein Hotel, man kann sich aber viel besser in die Stadt integrieren. Airbnb ist diesbezüglich ein gutes Konzept.
Airbnb, San Francisco

 

 


Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl