In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Magdas Kantine: Mögen geht durch den Magen

magdas Kantine

Die alte Ankerbrotfabrik in Favoriten erhielt zwei sozial-integrative Projekte: das Musikprojekt Superar und eine Kantine namens Magdas.

von Nina Glatzel / 16.10.2014

"Ich mag das", werden die Wiener bald an zwei Standorten sagen, einer davon ist bereits eröffnet. Magdas Kantine wohnt seit Oktober in der Ankerbrotfabrik. Magdas Hotel kommt ab Februar beim Prater. Beide Projekte lösen soziale Fragen mit unternehmerischem Werkzeug. Beide Projekte betreut die Caritas.

Acht Menschen, 21 Sprachen, über 1.000 Rezepte. In der Ankerbrotfabrik entstand ein Restaurant nach den Grundsätzen des Social Business. Im Erdgeschoß des Objekt 19 arbeiten benachteiligte ArbeitnehmerInnen gemeinsam mit Profis: Arbeitslose, Flüchtlinge, Menschen mit Behinderung. Unter Anleitung betreiben sie eine Kantine mit Kiosk und Catering. Im Mittelpunkt stehen hochwertige Speisen zu leistbaren Preisen. Mittagsteller aus regionalen Zutaten, schnelles Fingerfood für die Veranstaltung, Sandwiches als Take-away - außerdem Marmeladen, Chutneys und Eingelegtes, die künftig auch ans Frühstücksbuffet von Magdas Hotel wandern.

Ein weiteres ihrer sozial-integrativen Projekte siedelte die Caritas im dritten Stock des Objekt 19 an. Das Musik- und Tanzprojekt Superar, das "Kunst allen zugänglich machen will". Superar erhielt ein Zentrum mit Proberäumen und einen Veranstaltungssaal.



Artikel teilen

Artikel merken

A-List Newsletter




weitere Tipps unserer Locals in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.