In der
Nähe

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 

Als Teil der A-List Community können Sie Ihre eigenen Merklisten erstellen – und Sie erhalten unseren Newsletter mit den neuesten Tipps aus ganz Österreich.

 


Weissenseerhof mit neuem See-Spa

Weissenseerhof

Haus auf Highheels. Der langgestreckte Spa scheint auf den Pfählen über dem Weissensee zu schweben. Raum für Ruhe zwischen Design und Naturarena.

von Werner Ringhofer / 10.10.2013

Eingebettet zwischen Wiesen und Schilf schieben sich zwei Drittel des Spas in den See und thronen über dem spiegelnden Wasser. Modern designt, mit viel Holz und Glas und Möglichkeiten für Massagen und Kosmetikanwendungen, Yoga und Meditation. Dampf ablassen kann man in mehreren Saunen und in Ruheräumen mit großen Panoramafenstern zum See. Aktive nützen den Wellnessbereich für ein Workout im Fitnessraum.

Frischluftfans aalen sich auf der Dachterrasse des Weissenseerhofs oder nehmen einen Drink auf der Terrasse des Spa-Bistros. Das ganze Jahr über ist der See erfrischendes Tauchbecken für Saunagänger, für Hartgesottene wird auch bei klirrender Winterkälte ein Eisloch freigehalten. Der klare Weissensee mit den Bergen rundherum ist die Kulisse für das Naturtheater.

Die Bauwut ging am Kärntner See ziemlich spurlos vorüber. Ja mehr noch, Bauland wurde sogar wieder in Grünland umgewidmet, damit die Wiesen noch Wiesen bleiben. Die Naturbelassenheit des Sees ist auch das Kapital für das Bio-Vitalhotel. Küchenchef Florian Klinger hat vieles, was er für seine pfiffige Vollwert-Natur-Küche braucht direkt vor der Tür: 20 verschiedene Fischsorten schwimmen im See. Die Bio-Milchprodukte kommen vom Landwirt nebenan, der Bio-Almochse aus dem Lesachtal, das Bio-Gemüse aus eigenem Anbau. Saisonale Gemüsesorten und echte Kräuterraritäten werden überwiegend von der eigenen Bio-Gärtnerei „NaturFair“ in Greifenburg geliefert, viele Kräuter wachsen auch draußen im Hotelgarten.

Nachhaltig ist auch die Fortbewegung. Eine umweltfreundliche Flotte mit mehr als 15 Elektro-Fahrzeugen steht den Gästen kostenlos zur Verfügung. Erkundungen der Naturarena können auch mit einem der sechs E-Boote, mit E-Citybikes oder E-Mountainbikes, mit E-Rollern oder E-Motocross-Motorrädern unternommen werden. Die Flüsterfahrzeuge werden an der hauseigenen E-Tankstelle betankt und sind für Gäste gratis. Neu in der E-Flotte ist der lässige Renault Twizy: romantisch für zwei und „oben ohne“.



Artikel teilen

Artikel archivieren

A-List Newsletter




weitere Insider und Tipps in der Nähe

zurück zur Gesamtauswahl